EINZELBERATUNG UND BEGLEITUNG

Jeder Mensch ist einzigartig!

Den jeweiligen Lebensumständen entsprechend werden neue Perspektiven und konkrete Vorgehensweisen entwickelt. Jeder Mensch trägt die Lösungen seines jeweiligen Problems bzw. Themas bereits in sich! Die Beratung und Begleitung dient dazu, mit diesen innewohnenden Lösungen (wieder) in Kontakt zu kommen und sie im Leben umzusetzen und zu integrieren.

BERATUNG UND BEGLEITUNG VON PAAREN

Probleme in einer Paarbeziehung sind nicht selten verbunden mit dem Gefühl von Verunsicherung und Hilflosigkeit. Streit und gegenseitige Vorwürfe stehen im Raum, oft begleitet von Misstrauen, Eifersucht und Verlustängsten. Es stellt sich die Frage nach dem „Bleiben oder Gehen“ und „wie sehr man den anderen (noch) liebt“.
Auch eine schwere Krankheit oder Sucht des Partners erschweren das Zusammenleben erheblich. Beide (und oft auch andere) leiden ohne einen wirklichen Ausweg zu sehen. Die Beziehung wird nicht selten von (stillen) Vorwürfen, aber auch von Gefühlen wie Schuld und Scham bestimmt.
Ein zentrales Thema in jeder Paarbeziehung ist die Frage nach Kindern. Gibt es einen beid- oder einseitigen Kinderwunsch? Wann ist der „richtige“ Zeitpunkt für ein Kind? Wie geht man damit um, wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt? Was ist, wenn mein Kind krank oder behindert ist oder wenn es Verhaltensauffälligkeiten zeigt? Wie gehe ich mit einer ungewollten Schwangerschaft oder einer Abtreibung um?
Auch das Thema von körperlicher Nähe und Sexualität ist in jeder Beziehung elementar. Was sind eigene Wünsche, Bedürfnisse und Vorlieben? Kommuniziere ich sie mit meinem Partner/ meiner Partnerin? Sind sie mit denen des Partners/ der Partnerin kompatibel? Wie sehr ist das Thema mit Scham oder Schuldgefühlen verbunden und wird daher still „ausgespart“? Wie sehr kann ich mich „fallenlassen“?
Eine besondere Herausforderung ergibt sich in der heutigen Zeit durch die zunehmende Konstellation von Patchwork-Familien. Diese sind zum Teil gekennzeichnet von erheblichen Schwierigkeiten in bezug auf einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander. Rollen und Positionen innerhalb des neuen Systems unterliegen gewissen „systemischen Ordnungen“ und müssen oft erst gefunden werden.

ELTERN(SPRECH)ZEIT

Die Elternsprechzeit ist ein Angebot für Mütter oder/und Väter von gesunden, kranken oder verhaltensauffälligen Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen.
Elternsein ist eine große Freude und zugleich eine große Herausforderung. Es ist oft ein „Drahtseilakt“ den Bedürfnissen, Wünschen und Erwartungen, die an einen gestellt werden gerecht zu werden. Und wo bleiben dabei die eigenen?
Mit der ELTERN(SPRECH)ZEIT möchte ich ein spezielles Angebot machen für Mütter, Väter, Eltern, die für einen Moment austreten möchten aus dem Karussell des Alltags, um innezuhalten, in sich hinein zu lauschen und zu spüren, den eigenen Fragen, Wünschen und Bedürfnissen wieder mehr Raum zu geben und so aus dem Abstand heraus einen neuen Blick für konkrete Lösungsschritte zu gewinnen.
Vielleicht haben Sie das Bedürfnis die Schwierigkeiten und Sorgen in bezug auf Ihr(e) Kind(er) oder den Partner in einem geschützten Rahmen zu teilen oder Sie möchten einmal in Ruhe näher hinschauen, was da eigentlich genau los ist. Vielleicht möchten Sie aber auch einfach nur auftanken, sich Raum für sich selber und die eigene Regeneration gönnen.


Das weitere Vorgehen

Der erste gemeinsame Kontakt dient dem gegenseitigen Kennenlernen und der Entscheidung, ob man gerne miteinander weiterarbeiten möchte.
Ihr Anliegen werden thematisiert und mögliche Vorgehensweisen besprochen. Auch die Frage, ob dies in Form eines Coachings, einer Beratung oder einer psychotherapeutischen Behandlung stattfinden soll wird gemeinsam besprochen.

Hier nehmen Sie Kontakt zu mir auf….